Reiki

 

Reiki

Reiki als Weg – ein göttliches Geschenk

Was ist Reiki? – Die Kunst des Handauflegens ist uralt. Die Menschen nutzen sie seit Anbeginn der Zeit. Es ist ein natürlicher Instinkt, jemandem der krank ist oder sich nicht wohl fühlt, die Hände aufzulegen. Mütter sind ein wunderbares Beispiel für dieses Verhalten. Wenn ein Kind verletzt ist legen sie oft die Hände auf die verletzte Stelle. Die Berührung eines Menschen übermittelt Heilung, Schutz und Liebe. Die Energie, die dies bewirkt ist unter vielen Namen bekannt. Chi in China, Prana in Indien, Ruach bei den Hebräern und Reiki bei den Japanern.

Reiki ist eine der bekanntesten Formen der energetischen Heilung. Mystiker in allen Kulturen haben viel über das physische Universum nachgedacht um die Grundlagen zu erkennen. Die moderne Physik hat als Grundlage entdeckt, dass alles im Universum aus Energie besteht, die durch unsere Gedanken beeinflußt werden kann. Damit geht sie parallel zu den Erkenntnissen der alten Mystiker. Sie gehen sogar so weit, dass wir unser eigenes Universum erschaffen können mit unseren Gedanken und den Gedanken, die wir untereinander teilen.

Diese Energie ist eine natürliche Energie, die von den Reiki-Anwendern benutzt wird. Der Reiki-Anwender hat durch regelmäßige Übungen Zugriff auf diese Energie in einem noch größeren Maße als normal, da er durch seine Arbeit Blockaden in den Energiebahnen beseitigt hat. Seine Arbeit und die daraus resultierende Entwicklung verbindet ihn direkt mit der Quelle der Reiki-Energie. Diese Quelle kann viele Namen tragen: Gott, Göttin, die Quelle allen Seins…Reiki gehört zu keiner Religion, deswegen kannst du sie nennen wie du magst. ich mag es, sie einfach Quelle zu nennen.

Die Einweihung selbst ist keine Heilsitzung. Hier werden die Aurakanäle und das Energiefeld gereinigt, um den Körper auf die kommende Arbeit mit Reiki vorzubereiten. Wenn du nach der Einweihung mit dem praktizieren beginnst wirst du Dinge erleben, die du zuvor noch nie gesehen oder gespürt hast. Dies mag dir anfangs seltsam und suspekt erscheinen – letztendlich ist es nur neu.

Reiki wohnt die Fähigkeit inne alles zu heilen, weil es auf den fundamentalen Ebenen der Realität wirkt. Aber nur weil die Fähigkeit da ist, heißt es noch lange nicht, dass es geschieht. natürlich ist dies mit regelmäßiger Arbeit mit Reiki verbunden. Wo nichts getan wird – kann sich nichts entwickeln. Das Wort Heilung bekommt im Reiki eine andere Bedeutung. Die normale Bedeutung ist das Beseitigen von Symptomen. Die andere Bedeutung, die in der Praxis von Reiki benutzt wird, ist zur Ganzheit zurückzukehren. Es gibt eine ideale Form von uns. Diese ideale Form ist der klarste und höchste Ausdruck wer wir wirklich sind. Schmerz und Krankheit kommen nur von der Trennung von dieser idealen Form. Heilung ist nun der Prozess, um sich wieder an diese ideale Form anzunähern.

Trennungen von dieser idealen Form kommen durch die Akzeptanz von Limitierungen in unserem Leben. Die meisten kommen aus unserer Kindheit, weil das der Zeitpunkt ist, an dem wir der Welt am offensten gegenüberstehen. Eine Einschränkung kann ein Elternteil durch wiederholtes Schimpfen („SEI STILL!“) hervorgerufen haben. Natürlich unbewusst. Das Kind hat dann gelernt zu schweigen. Eine andere Einschränkung kann z.B. durch eine Verletzung (körperlich wie auch mental), die schon längst ausgeheilt ist und nun noch Phantomschmerzen ausstrahlt, kommen. Diese Einschränkungen können auch angelernte Verhaltensmuster, Essverhalten, Programmierungen in mentalen und emotionalen Verhaltensmustern und auch die Art und Weise wie wir lieben sein.

In jeder Heilung gilt es diese Beschränkungen zu finden, das Muster zu erkennen, anzunehmen als einen Teil von sich selber und es dann loszulassen. Reiki unterstützt dies, indem es die Energie zur Verfügung stellt aufzustehen und sich einen Überblick zu verschaffen und den Mut, es anzunehmen und loszulassen. In unseren Leben ist ein konstanter Fluss von Mustern in unseren Aktivitäten. Manchmal kann es passieren, dass wir selbst die Heilung blockieren. Dies passiert oft, wenn wir nicht an die Heilung glauben. Als erstes musst du dir selber erlauben die Heilung zu starten. Eine Erlaubnis beinhaltet meist eine Öffnung für die Energie. Erinnere dich, es liegt im freien Willen ob du zur Einheit zurückkehren möchtest oder nicht. Jeder hat einen freien Willen, ob und was er loslassen möchte und ob er was neues ausprobieren möchte in Zusammenarbeit mit den Höheren Selbst.

Reiki ist nicht nur für Personen, die Heiler werden möchten. Es ist auch für diejenigen bestimmt, die zurück zur Einheit kommen wollen. Die Reiki-Einweihung und deine Arbeit mit den Übungen machen es möglich dich selbst zu heilen. Sowohl physisch wie auch mental (spirituell). Es ist sehr nützlich, Verhaltensweisen und Verhaftungen aufzubrechen oder einfach dich selbst auf einem mentalen und emotionalen Level zu heilen. Menschen mit mentalen Ungleichgewichten kann Reiki sehr helfen. Die Selbstheilung wird durch einfach Handstellungen im Kurs gelehrt. Nach der Einweihung ist es eine gute Idee, sich täglich selbst zu behandeln, dies hilft dir die Energie zu integrieren, manifestieren und dich an ihre Anwendung zu gewöhnen.

Reiki entspannt und erneuert. Einige sagen, dass Reiki keine Geburtsfehler oder unheilbare Krankheiten korrigieren kann. Ich sage, dass solche Aussagen nur das System beschränken. Wenn es nicht eine Entscheidung der Seele ist, dieses in diesem Leben zu ertragen, dann (so sage ich) kann ich mit der Unterstützung der Quelle alles erreichen. der Samen, die Blaupause des Erschaffens, ist Ganzheit und Ganzheit ist Liebe. Reiki ist Liebe, so beschränke dich nicht selbst. Heile immer bewusst. Das Ergebnis wird immer dem göttlichen Willen entsprechen – so soll es sein. Wenn du nach diesem göttlichen Willen handelst (Es ist wie es ist), dann kannst du alles heilen. Auch solches was als unheilbar gilt.

Reiki ist ein Tor aus schimmernder, reiner Liebe im Universum. Es ist die Liebe, die uns erlaubt unsere Wunden zu transzendieren und uns an unsere wahre Natur zu erinnern.

© Copyright Energy Vibrations